Buchvorstellung „Bonhoeffer in Finkenwalde“
am 13. Januar 2013 in der Zionskirche Berlin

In den „Finkenwalder Rundbriefen“, die in diesem Buch zum ersten Mal komplett veröffentlicht werden, berichten Bonhoeffer und seine engsten Mitarbeiter von dem Alltag im Finkenwalder Predigerseminar, von strittigen Themen und Diskussionen auf dem Feld der Theologie und von belastenden Ereignissen und Entwicklungen im Kirchenkampf.

Das Buch „Bonhoeffer in Finkenwalde“, erschienen Ende 2012, wurde am Sonntag, 13. Januar 2013, der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Zionskirche war als Ort für die Buchvorstellung ausgewählt worden, weil Bonhoeffer hier als junger Pfarrer gewirkt hatte. Überraschend viele Interessenten nahmen an der Veranstaltung teil.
    Es werden hier dokumentiert:
  • ein Bericht von Kurt Kreibohm von der Regionalgruppe Berlin des dbv über den Vormittag in der Zionskirche mit Gottesdienst und Buchvorstellung;
  • die Predigt von Karl Martin, die er in dem Gottesdienst vor der eigentlichen Buchvorstellung gehalten hat und in der er auf Bonhoeffers theologische Grundintentionen einging;
  • die Ausführungen von Prof. Dr. Axel Denecke über das Buch „Bonhoeffer in Finkenwalde“, seine Entstehung, seine Schwerpunkte und Thesen, die eine lebhafte Diskussion auslösten;
  • Bericht in „Die Kirche“ - Evangelische Wochenzeitung für Berlin, Brandenburg und die schlesische Oberlausitz - vom 3. Februar 2013.